Chatzimarkakis enthüllt griechische Statue

Auf Initiative des saarländischen Europaabgeordneten Jorgo Chatzimarkakis (FDP), wird am morgigen Dienstag ein mythisches Denkmal vor dem Haupteingang des Europäischen Parlaments enthüllt. Chatzimarkakis, dessen Vater von der Insel Kreta stammt, ermöglichte den beiden kretischen Künstlern Nikos und Pantelis Sotiriadis den Weg des Denkmals nach Straßburg, der Symbol-Stadt Europas. Das Monument zeigt die phönizische Prinzessin Europa in dem Moment, als Gottvater Zeus, verwandelt in einen Stier, sie aus Asien auf die Insel Kreta entführt, auf der Zeus selbst geboren wurde. Die Statue ist sechs Meter lang und vier Meter hoch und hat ein Gewicht von sechs Tonnen. Chatzimarkakis ist stolz auf das Werk: „Endlich kommt der Mythos Europa nach Europa selbst. Wie schön, dass die schöne Europa direkt vor meinem Büro aufgestellt wird.“ Um den mythologischen Hintergrund besser zu verstehen, organisiert Chatzimarkakis in der Parlamentarischen Gesellschaft des Europäischen Parlament eine Vorlesung des berühmten Schweizer Historikers Pavlos Tzermias zum Thema: Die Entführung Europas.

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)