Große Koalition einigt sich auf Kosten der Steuerzahler

Zu der Einigung der großen Koalition auf eine Gesundheitsreform erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der FDP Saar und Bundestagsabgeordnete, Dr. Karl Addicks:

„Der Selbsterhaltungstrieb der großen Koalition hat bei diesem faulen Kompromiss eine größere Rolle gespielt als der Wille zu einer echten Gesundheitsreform. Was schwarz-rot als Erfolg verkaufen will, ist in Wirklichkeit ein auf ganzer Linie gescheitertes Reformvorhaben. Die Verlierer sind die Bürgerinnen und Bürger, die künftig noch mehr für ihre Krankenversicherung zahlen müssen, denn ein Steigen der Versicherungsbeiträge ist absehbar.
Statt dieser schwarz-roten Flickschusterei brauchen wir ein echtes Umdenken im Gesundheitsbereich, hin zu Wettbewerb und einer Entkopplung der Krankenversicherungsbeiträge von den Löhnen.
Eine echte Reform im Gesundheitswesen scheint damit erst nach neuen Bundestagswahlen möglich“.

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)