Chatzimarkakis begrüsst Mitteilung der EU Kommission zu RFID

Heute stellte die EU Kommissarin für Informationstechnologie, Viviane Reding, auf der CeBit in Hannover ihre Strategie für den Umgang mit der RFID Technologie vor. Der bei der Pressekonferenz anwesende FDP Europaabgeordnete Jorgo Chatzimarkakis begrüsste die Haltung der Kommission: „Kommissarin Reding will das informationelle Selbstbestimmungsrecht der Bürger in den Mittelpunkt der RFID Regulierung stellen. Das fördert das Vertrauen der Verbraucher und wird helfen, die Akzeptanz für die Funkchips deutlich zu erhöhen“. Chatzimarkakis beglückwünschte Kommissarin Reding auch zu dem Plan, eine RFID-Interessengruppe einzuberufen, in der Vertreter von Wissenschaft, Industrie und Verbraucherschutz gleichermassen vertreten sein sollen.

„Natürlich wird auch die EU Datenschutzrichtlinie geändert werden müssen, um die neue Technik RFID abzudecken. Dabei muss ein gerechter Ausgleich zwischen Fortschritt und Privatssphäre gefunden werden.“, erläuterte das Mitglied des Parlamentsausschusses für Industrie und Forschung. Als wichtige und herausragende Entscheidung lobte Chatzimarkakis den Willen der Kommission, einen globalen Standard unter europäischer Führung durchzusetzen. Nur so könne die europäische Spitzenposition im RFID Sektor verteidigt und ausgebaut werden.

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)