„Ministerpräsident muss das Thema zur Chefsache machen!“

Die familienpolitische Sprecherin der FDP Saar, Marion Etringer, hat die Landesregierung aufgefordert, gegen die im Saarland weiter ansteigende Kinderarmut sofortige Maßnahmen zu ergreifen. „Im vergangenen Jahr war jedes fünfte Kind im Saarland von Armut betroffen, nun ist es laut Kinderhilfswerk bereits jedes Vierte! Wir erreichen hier einen traurigen überdurchschnittlichen Wert im Bundesvergleich; das dürfen wir nicht einfach als gegebene Entwicklung hinnehmen. Der Ministerpräsident muss das Thema zur Chefsache machen!“

Die FDP Saar habe bereits ein Konzept im Landtag vorgelegt. Die Liberalen fordern darin vor allem Chancengleichheit bei der Bildung. „Kinder aus sozial schwachen Familien haben nachweislich schlechtere Vorraussetzungen für ihre schulische Laufbahn. Hier muss schon im Kindergarten begonnen werden, die Defizite auszugleichen“, fordert die Familienpolitikerin Marion Etringer. „Eine gute Bildung ist nachweislich die beste Voraussetzung für eine nachhaltige Bekämpfung der Kinderarmut!“

Ein weiterer Schwerpunkt müsse auf der Lösung der Probleme bei der Kinderbetreuung liegen. Etringer: „Wir brauchen eine flexible Ganztagsbetreuung für Kinder. Dies gilt nicht nur für Kinderkrippen und -tagesstätten, sondern vor allem auch für Schulen.“ Nur bei einem wohnortnahen, bzw. betriebsnahen Angebot mit flexiblen öffnungszeiten seien Eltern in der Lage, einer Arbeit nachzugehen und damit nicht mehr von Sozialleistungen abhängig zu sein. Darin sieht Marion Etringer auch das Hauptproblem bei Ein-Eltern-Familien: „Alleinerziehende sind oft aufgrund fehlender Betreuungsangebote auf Transferleistungen des Staates angewiesen und gerade bei diesen Familien sind Fälle von Kinderarmut besonders weit verbreitet“, argumentiert Etringer.

Eine optimale Ganztagsbetreuung könne zudem auch dafür Sorge tragen, dass die Kinder gesund ernährt werden. Hier fordert die FDP Saar, für die Essenskosten in Kinderkrippen und Kindertagesstätten eine Regelung zu finden, die der landesweiten Regelung für die Kostenübernahme vom Schulmittagessen bei Bedürftigen entspricht.

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)