Landesregierung muss sich für endgültiges Ende einsetzen

Anlässlich der von der Landesregierung geäußerten Absicht weitere Abbauvorhaben der DSK zu genehmigen erklärt der Vorsitzende der FDP Landtagsfraktion, Christoph Hartmann:

„Wenn die Landesregierung es zulässt, dass im Feldesteil Dilsburg wieder Kohle gefördert werden darf, wird es unweigerlich wieder bergbaubedingte Beben geben. In den vergangenen Jahren hat der Bergbau immer wieder starke Erbeben verursacht. Eines davon erreichte im Jahr 2006 sogar eine Schwinggeschwindigkeit von über 70 mm/s und zwar im Feldesteil Dilsburg. Das ist genau dort, wo wie DSK nun Kohle abbauen will. Niemand kann ausschließen, dass sich so ein Beben nicht noch einmal wiederholt. Deshalb appelliere ich an die Landesregierung den Abbau im Saarland endgültig zu stoppen, bevor Menschen verletzt werden.“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)