Saarländischer Bundestagsabgeordneter warnt vor einer Gefahr für Europa

Anlässlich des morgigen Welt-Malariatags warnt der saarländische FDP-Bundestagsabgeordnete, Dr. Karl Addicks: „Auf das Konto von Malaria gehen jährlich 3 Millionen Tote, meistens Kinder im Alter bis zu 5 Jahren. Malaria ist nach AIDS die schlimmste Krankheit, mit der vor allem die tropischen Entwicklungsländer geschlagen sind. Fast die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Malariagebieten. Die volkswirtschaftlichen Kosten sind immens, sie konterkarieren die Entwicklung dieser Länder ebenso wie AIDS. Vorbeugung und Behandlung haben daher erste Priorität. Die Suche nach Impfstoffen muss fortgeführt werden. Dabei müssen die Europäer den Afrikanern mehr helfen als in der Vergangenheit“. Die Gefahr einer Ansteckung mit Malaria besteht in Tropen und Subtropen, aber auch in Südeuropa könnte Malaria sich wieder ausbreiten, denn durch die zunehmende Klimaerwärmung wird sich das Verbreitungsgebiet des Malariaparasiten in Zukunft vergrößern. Dr. Addicks: „Die Bundesregierung muss die Forschung auf dem Gebiet der Malaria und der anderen Tropenkrankheiten stärker finanziell fördern als sie es bisher getan hat. Der Bericht von ärzte ohne Grenzen, der am 22. April in Berlin veröffentlich wurde, hat uns klar und deutlich aufgezeigt, dass hier mehr Geld in die Forschung investiert werden muss. Jeder Tag, der vergeht, kostet viele das Leben; jeder Euro, den wir heute nicht investieren kostet morgen doppelt soviel.“ Die international tätige Nichtregierungsorganisation ärzte ohne Grenzen hat in einem aktuellen Bericht die derzeitigen Forschungsanstrengungen der Bundesregierung zusammengefasst und bewertet. Der Bericht kommt zu dem Ergebnis, dass die Bundesregierung diesen Forschungsbereich zu stark auf Kosten der Betroffenen vernachlässigt. Lediglich 20,7 Mio. € gab die Bundesregierung 2007 für die Forschung an Tropischen Armutskrankheiten sowie Tuberkulose und Malaria aus.

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)