FDP unterstützt IGAB Familienfest

„Zwar betont die Landesregierung immer wieder, dass der Ausstieg aus dem heimischen Steinkohleabbau für alle Beteiligten sozialverträglich gestaltet werden soll, wie sie sich das in der Realität vorstellt ist aber unklar. Es ist richtig und wichtig, dass für die Bergleute alles unternommen wird, um neue Arbeitsplätze zu schaffen. Die Bergbaubetroffenen und die Mitarbeiter der Bergbauzulieferer sind aber genauso betroffen und die lässt die Landesregierung alleine im Regen stehen. In Bezug auf die Sozialverträglichkeit ist die Landesregierung auf einem Auge blind“, erklärt der Landesvorsitzende der FDP-Saar, Dr. Christoph Hartmann, anlässlich des Abbaus unter Reisbach und des drohenden Abbaus im Feld Wahlschied.
Schiefe Häuser, Risse in den Wänden, Steine, die von Kirchtürmen herabfallen – das müsse endlich der Vergangenheit angehören, wenn der Strukturwandel im Saarland nach vorne kommen soll.
Hartmann: „Seit 1991 kämpfen wir an der Seite der Bergbaubetroffenen für ein schnelles Ende des heimischen Steinkohleabbaus. Dabei stehen wir für den Strukturwandel und die gerechte Entschädigung der Bergbaubetroffenen. Wir unterstützen die IGAB am Wochenende bei Ihrem Familienfest in Körprich und würden uns über zahlreiche Besucher freuen“.

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)