FDP für Wahlenbündelung

Anlässlich von Meldungen, wonach die Landtagswahl im kommenden Jahr am 30. August stattfinden soll, erklärt der Vorsitzende der FDP Saar, Dr. Christoph Hartmann:

„Drei Wahlgänge innerhalb kürzester Zeit sind zuviel für die Wähler. Wir können nur hoffen, dass ihnen bei diesem Marathon nicht die Luft ausgeht und die Wahlbeteiligung in den Keller sinkt. Statt die Menschen drei Mal an die Urne zu bitten, hätte die Landesregierung die Wahlen bündeln müssen. Darüber hinaus kostet so ein isolierter Landtagswahltermin über 100 000 Euro mehr als ein gemeinsamer Termin mit der Bundestagswahl. Durch eine Zusammenlegung mit Europa- und Kommunalwahl würde das Land sogar knapp 140 000 Euro sparen können. Doch Wahlverdrossenheit und verschenkte Steuergelder spielen bei den strategischen überlegungen der Landesregierung offenbar nur eine untergeordnete Rolle.“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)