Linkenchef hat sich vom Rechtsstaat verabschiedet

Saarbrücken, 14.4.2009 – Anlässlich der äußerungen von Linkenchef Oskar Lafontaine in einem Hörfunkinterview, wonach er Arbeitnehmer auffordert, Manager einzusperren (WDR-Hörfunk), erklärt der saarländische Generalsekretär, Dr. Jorgo Chatzimarkakis:

„In Zeiten einer Finanz- und Wirtschaftskrise wollen die Menschen seriöse Antworten auf die drängenden Fragen. Diese kann die Linkspartei ihnen nicht geben, deshalb sinkt sie auch in der Wählergunst. Jetzt versucht Lafontaine mit aller Gewalt gegenzusteuern. Mit seiner Forderung, Manager einzusperren, ruft er offen zum Rechtsbruch auf und versucht rechtschaffene Arbeitnehmer zu kriminalisieren. Damit hat Lafontaine sich endgültig als Politiker disqualifiziert und vom demokratischen Rechtsstaat verabschiedet“.

 

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)