Christoph Hartmann würdigt früheren Bundeswirtschaftsminister als bedeutendsten Liberalen

Anlässlich des Todes des FDP-Politikers Dr. Otto Graf Lambsdorff, der im Alter von 82 Jahren verstorben ist, erklärt der FDP-Landesvorsitzende Dr. Christoph Hartmann:
„Mit Otto Graf Lambsdorff verliert die FDP einen ihrer bedeutendsten Vertreter. Er hat für seine überzeugung – insbesondere die soziale Marktwirtschaft – stets und bis zuletzt gekämpft. Durch seinen unermüdlichen Einsatz sowie seine brillante Intellektualität hat er die FDP bis heute programmatisch geprägt. Lambsdorff war aber nicht nur Wirtschaftspolitiker. Auch in Fragen der deutschen Entschädigung der Zwangsarbeiter des Zweiten Weltkrieges oder in Bürgerrechtsfragen – man denke an seinen Einsatz gegen Menschenrechtsverletzungen in China – hat er bleibende Maßstäbe gesetzt. Der FDP-Ehrenvorsitzende reiht sich in die Reihe der großen politischen Persönlichkeiten der Nachkriegsgeschichte ein. Der Verlust für Deutschland und die FDP ist groß.“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)