Saarland kann zum Gesundheitsstandort Nummer 1 in Europa werden

über den heutigen Besuch von John Dalli, EU-Kommissar für Gesundheit im Saarland, erklärt der EU-Abgeordnete Jorgo Chatzimarkakis:

„Das Saarland wird immer mehr zum Hightechstandort in Sachen Gesundheitstechnik. Der heutige Besuch von Kommissar Dalli ist eine klare Anerkennung des Saarlands in dieser Hinsicht. Der Kommissar zeigte sich sichtlich beeindruckt.“

Die Arbeiten der saarländischen Wissenschaftler ermunterten den EU-Kommissar, eine europäische Gesetzesinitiative für eine stärkere Patientensicherheit in Erwägung zu ziehen. Durch die Verknüpfung von Hightech, einer Reform des Gesundheitswesens und den politischen Willen, ein Altern in Würde zu ermöglichen, kann der Sektor Gesundheit und Pflege zum entscheidenden Wirtschaftsfaktor der Zukunft werden. Gesundheitsminister Georg Weisweiler bekräftigte die Absicht, entsprechende saarländische Pilotprojekte auf den Weg zu bringen, während Dalli eine europäische Kofinanzierung in Aussicht stellte.

„Das Saarland kann durch eine strategische Verzahnung der Bereiche Gesundheit und Verkehr zum Gesundheitsstandort Nummer 1 in Europa werden. Wir haben das Wissen dazu, wir haben hochqualifizierte Fachkräfte, und wir haben eine exzellente Ausgangslage durch die Position im Dreiländereck. Die Landesregierung hat dieses Potential bereits klar erkannt, sollte es aber noch strategischer fördern.“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)