Die stellvertretende Landesvorsitzende der FDP – Saar, Martina Engel-Otto, begrüßt die Pläne der Bundesregierung Kinder über einen so genannten Bildungschip die Möglichkeit einzurichten an Bildungs- und Sportangeboten teilzunehmen. „Die Pläne der Ministerin von der Leyen sind richtig und unterstützenswert. Die Einführung eines solchen Bildungschip gewährleistet, dass Kinder von diesen Angeboten auch wirklich Gebrauch machen können und somit einen erleichterten Zugang zu Bildungs- – und Freizeitangeboten erhalten.“
„Gerade im Saarland wäre, durch den hohen Anteil an betroffenen Kindern, diese Möglichkeit eine echte Chance.“, betont Engel-Otto.

Längerfristig ist natürlich wünschenswert dieses Angebot auch auf Kinder, die an der Grenze zu Harz IV leben, auszuweiten. Viele Familien im unteren Lohnbereich sind nicht in der Lage ihren Kindern ausreichend sportliche und kulturelle Angebote zu finanzieren, auch diese Familien dürfen nicht vergessen werden.
Engel-Otto fordert die Prüfung der Maßnahme schnellstens durchzuführen damit einer Umsetzung nichts mehr im Wege steht.

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)