Als „logische Konsequenz“ aus der Reaktorkatastrophe von Fukushima hat Jorgo Chatzimarkakis, energiepolitischer Sprecher der FDP im Europa-Parlament, die Pläne der Bundesregierung bezeichnet, bis 2022 alle deutschen AKWs vom Netz zu nehmen.

„Deutschland muss Europas Trendsetter beim Atomausstieg werden“, so Chatzimarkakis. Deutschland könne jetzt beweisen, dass eine leistungsfähige Volkswirtschaft durch einen Mix aus Erneuerbaren Energien und Energieeffizienz wettbewerbsfähig bleiben könne. „Das Ausstiegszenario muss aber im engen Dialog mit der deutschen Wirtschaft durchkalkuliert werden.“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)