Saarbrücken, 10.11.2011 – zur im Kabinett beschlossenen Finanzierungsvereinbarung zu „Stadtmitte am Fluss“ zwischen Stadt und Land erklärt der Generalsekretär der FDP-Saar Rüdiger Linsler:

„Es ist schlichtweg falsch, wenn der Finanzminister Peter Jacoby und der CDU-Fraktionsvorsitzende im Saarbrücker  Stadtrat Peter Strobel presseöffentlich behaupten, die Saarbrücker FDP wäre gegen das Projekt „Stadtmitte am Fluss“.

Die FDP-Stadtratsfraktion Saarbrücken hat sich immer für das Projekt ausgesprochen und insbesondere auch alle Entscheidungen im Stadtrat mitgetragen, die die Neugestaltung der Berliner Promenade zum Inhalt haben. Die Saarbrücker FDP hat sich in der Vergangenheit immer vehement gegen den beabsichtigten Tunnelbau und den damit verbundenen Maßnahmen ausgesprochen und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern.

Wie ausdrücklich in der vom Kabinett gebilligten Finanzierungsvereinbarung festgehalten wurde, ist mit der Entscheidung vom Dienstag keine Entscheidung über die Realisierung des Tunnels gefällt worden, vielmehr wird darüber erst im Jahr 2013 entschieden werden. Insoweit haben auch die FDP-Minister im Kabinett und damit die FDP auf Landesebene den Kurs der Saarbrücker FDP nur bestätigt.“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)