Saar-FDP: Grunderwerb nirgends so teuer wie im Saarland

Der Landesvorsitzende der FDP-Saar, Oliver Luksic erklärt zum Anstieg der Grunderwerbssteuer im Saarland:

„Im Saarland steigt die Grunderwerbsteuer massiv, der Steuersatz wird ab dem 1.1.2013 von 4,5 Prozent auf 5,5 Prozent klettern, was eine Steuererhöhung von über 20% bedeutet. Für einen Neubau von 250.000 Euro müssen im Saarland rund 13.750 Euro Grunderwerbsteuer gezahlt werden, während dieser Kauf in Bayern bei 3,5 Prozent Steuern nur 8.750 Steuern kostet. Ein Unterschied von 5.000 Euro.
Im Frühjahr 2012 hatte die saarländische CDU-Fraktion noch eine weitere Erhöhung der Grunderwerbsteuer ausgeschlossen, leider wurde der Wähler hier dreist angelogen. 2010 hat die Saar-CDU die Erhöhung der Grunderwerbsteuer in Brandenburg auf 5% „Beutelschneiderei“ genannt, jetzt will die CDU die rot-rote Koalition übertrumpfen beim Abkassieren von Sparern und Häuslebauern, das muss man dann wohl „Halsabschneiderei“ nennen.

Mit der Steuererhöhung der großen Koalition ist das Saarland bundesweit trauriger Spitzenreiter. Es ist bezeichnend, dass die linke Opposition im Landtag das Abkassieren auch noch mitträgt. Weil sich durch den bundesweiten Spitzensteuersatz die Gesamtkosten beim Wohnungs- oder Hauskauf ebenfalls verteuern, wird dies mittelfristig auch auf die Mieten im Saarland voll durchschlagen. Die Erhöhung der Grunderwerbsteuer erschwert es jungen Familien ins Eigenheim zu ziehen und ist auch was die Alterssicherung angeht extrem kontraproduktiv. Wer eine gebrauchte Immobilie erwirbt hat weniger Geld für die energetische Sanierung oder einen altersgerechten Umbau, was eigentlich Ziel der Regierungen in Bund und Land ist. Ausgerechnet im Saarland, dem Bundesland mit der höchsten Eigenheimdichte, werden Immobilienbesitzer nun besonders dreist abkassiert, weil die große sozialdemokratische Koalition nicht sparen will.“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)