FDP Saar bedauert freiwilligen Rücktritt von Papst Benedikt XVI.

Zum angekündigten Rücktritt von Papst Benedikt XVI. erklärt der kirchenpolitische Sprecher der FDP Saar, Dominik Reiter:

„Der Rücktritt des Papstes ist eine Entscheidung, die höchste Anerkennung verdient. Wir bedauern als saarländische Liberale diesen Rückzug des Pontifex, jedoch spricht es für die Größe des Papstes, rechtzeitig selbst zu erkennen, wann ein Staats- und Religionsoberhaupt aus gesundheitlichen Gründen der enormen Arbeitsbelastung nicht mehr in ausreichendem Maße gerecht werden kann. Seine Nachfolge wird auch dahingehend richtungsweisend sein, welchen Weg die Katholische Kirche in der Zukunft einschlagen wird. Hier hoffen wir auf einen Papst, der sich einer Diskussion über mittlerweile alltägliche Fragen wie beispielsweise der „Pille danach“ oder auch der Ehe homosexueller Paare nicht gänzlich verschließen wird.“

 

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)