Zimmer fordert auf Bedürfnisse der Familien einzugehen

Landtagswahl 2012Eine neue Studie im Auftrag des Magazins „Eltern“ bestätigt die langjährige Forderung der Liberalen nach einer neuen familienpolitischen Gesamtstrategie. Dazu FDP-Saar Generalsekretärin, Nathalie Zimmer:

„Die Studie beweist, dass sich im Laufe der vergangenen Jahre die Bedürfnisse der Familien stark geändert haben.  Als Liberale legen wir großen Wert darauf, dass Familien ihr Leben individuell gestalten können. Hier bedarf es einer noch größeren Wahlfreiheit, beispielsweise in der Arbeitswelt oder bei Betreuungsangeboten. Wir setzen uns dafür ein, die Rahmenbedingungen zu schaffen und fordern die Landesregierung zum sofortigen Handeln auf.

Wir Saarliberale vermissen die notwendige Flexibilisierung der Öffnungszeiten von Kindertagesstätten. Eine berufstätige Familie kann ihre Arbeitszeiten leider nicht nach den Öffnungszeiten von Kinderhorten richten. In diesem Bereich gibt es dringenden Handlungsbedarf in unserem Land, deshalb fordern wir 24Stunden Kitas in jedem Landkreis des Saarlandes. Weiterhin kann man auch durch den Ausbau  von echten Betriebskindergärten im Saarland  echte Erleichterungen für Familien schaffen. Unternehmen wissen, dass sie davon profitieren, wenn ihre Arbeitnehmer sich einer guten Betreuung ihrer Kinder sicher sind. Dies sind die Dinge, um die sich die Landesregierung kümmern muss, wenn sie gute Familienpolitik machen möchte. Familien sind der Mittelpunkt der Gesellschaft. Als solcher müssen sie endlich auch behandelt werden. Wir Saarliberale sind der Meinung Familie bedarf der besonderen Förderung, um die bisherigen Benachteiligungen auszuräumen. Familienpolitische Leistungen sind keine sozialen Wohltaten, sondern eine Investition in unsere Zukunft.“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)