Landtagswahl 2012Auf ihrem kleinen Parteitag, dem Landeshauptausschuss haben die Saarliberalen den Antrag „Notwendige Schritte und Aktivitäten für den erfolgreichen Krippenausbau 2013“ einstimmig beschlossen. Darin fordern die Saarliberalen die Landesregierung dazu auf, unverzüglich weitere nötige Schritte zum Krippenausbau einzuleiten. Dazu erklärt die Generalsekretärin der FDP-Saar, Nathalie Zimmer:

„Zum derzeitigen Zeitpunkt ist noch nicht klar, ob mit einer „politischen“ Quote von Betreuungsplätzen für 35 % der unter Dreijährigen der tatsächliche Bedarf gedeckt werden kann. Neben Trägern und Kommunen steht das Land besonders in der Pflicht, seiner Verantwortung gerecht zu werden, und die verbleibenden 100 Tage vor Fristablauf bestmöglich dazu zu nutzen, möglichst viele und qualitativ hochwertige Betreuungsplätze zu schaffen.“ Um dieses Ziel zu erreichen und eine nachhaltige Entwicklung zu fördern, fordert die FDP Saar 5 Maßnahmen, die schnellstmöglich umgesetzt werden sollten. Zum einen muss Bildungsminister Commercon sich dafür einsetzen, dass alle notwendigen Bescheide vom Land zügig bearbeitet werden und damit schnellstmöglich an die Träger gegeben werden. Zum Zweiten muss kurzfristig von Seiten der Landesregierung ein Sonderprogramm aufgelegt und finanziert werden, damit die fehlenden Krippenplätze in den nächsten Monaten noch geschaffen werden können. Weiter fordert die FDP-Saar, dass bei Genehmigung der neuen Plätze ein serviceorientiertes Verhalten der Jugendämter, des Landesjugendamtes und des Bildungsministeriums gegenüber freien und kommunalen Trägern stattfinden muss. „Außerdem soll ein zeitnahes Programm zur Ausweitung der Ausbildung von pädagogischem Fachpersonal an den Fachschulen und Fachhochschulen fertiggestellt werden. Es sollte ebenfalls geprüft werden, ob der bestehende Fachkräftemangel nicht auch mit französischen pädagogischen Fachkräften zumindest teilweise gedeckt werden kann. Diese Maßnahme würde außerdem den frühkindlichen Spracherwerb fördern und die Großregion ganz praktisch mit Leben füllen.

Auch müssen in diesem Jahr von Seiten der Landesregierung weitere Aktivitäten mit den Kommunen zur Umsetzung und auch mit dem Bund zur Finanzierung gestartet werden, damit in den nächsten beiden Jahren die fehlenden und dringend benötigten Krippenplätze geschaffen werden. “, so die Vorsitzende des Fachausschusses Familie, Martina Rausch.

 

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)