„Regierung darf Reform nicht aussitzen“

Die FDP-Saar erneuert ihre Forderung nach einer kommunalen Gebietsreform. Der Landesvorsitzende Oliver Luksic fordert die Regierung zum Handeln auf: „Wir brauchen weniger Landkreise und Kommunen, das ist ein Weg die hohe kommunale Verschuldung im Land zu senken. Wegen des demographischen Wandels werden einige Kommunen auch immer kleiner und werden Probleme haben, eine leistungsfähige Verwaltung in kleinen Kommunen zu erhalten. Wir haben mit die kleinsten Landkreise in Deutschland und verlangen Geld von anderen Ländern, die solche Gebietsreformen gemacht haben, das geht so nicht. CDU und SPD wollen unangenehme Entscheidungen vertagen,weil sie den Widerstand an der eigenen Basis fürchten. Die Devise muss aber sein: erst das Land und dann die Partei!“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)