Luksic: Mobilitätsangebot im Land erhöht

Ab heute können die Saarländer weitere vielfältige Angebote nutzen und per Fernbus Deutschlands Städte bereisen. Ab heute ist es möglich von Saarbrücken nach Augsburg, Karlsruhe, Landau, München, Pirmasens und Stuttgart mit dem Fernbus zu fahren. „Dafür hat sich die FDP seit 2005 eingesetzt. Die Abschaffung des Fernverkehrsmonopols der Deutschen Bahn ist ein Erfolg für die FDP. Der Fernbus ist ein sicheres und nachhaltiges neues Mobilitätsangebot, das ohne Subventionen auskommt. Es ist also erfreulich, dass die FDP dieses umweltfreundliche Angebot nach langen Verhandlungen gegen große Widerstände durchsetzen konnte. Der Busfernverkehr leistet zudem einen wichtigen Beitrag zur Erschließung ländlicher Räume, wo die Bahn oftmals nicht hält. Jetzt kann jeder selbst entscheiden, wie er reist und was er dafür bezahlt. Denn der Fernbus stellt gerade für junge Menschen mit wenig Geld eine echte, preisgünstige Alternative zur deutschen Bahn dar. So verstehen wir Liberale Verkehrspolitik und deshalb haben wir lange für die Fernbusliberalisierung gekämpft. Das schafft mehr Angebote, mehr Mobilität und mehr Arbeitsplätze. Erfreulicherweise fahren jetzt auch saarländische Unternehmen.“, erklärt der Chef der Saarliberalen und FDP-Sprecher für Verkehrspolitik im Bundestag, Oliver Luksic.

 

 

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)