Gleiche Abstände im Regionalverband wie im Land sinnvoll

Die FDP in der Gemeinde Heusweiler setzt sich bei der geplanten Errichtung von Windrädern in der Gemeinde für einen Mindestabstand von 1000m zur Wohnbebauung ein. „In der Gemeinde Tholey und in anderen Gemeinden im weniger dicht besiedelten Nordsaarland gibt es einem Abstand von 1000m zur Wohnbebauung bei 100m hohen Windrädern wegen der Lärm- und Schattenproblematik. Im dichter besiedelten Regionalverband Saarbrücken sollen nun noch weitaus größere Windräder mit 150m  hohen Türmen und größeren Rotoren kommen, daher ist ein Abstand von 1000m sinnvoll und geboten. Windkraft braucht die Akzeptanz der Bevölkerung und der Anwohner. Im Regionalverband soll es bisher aber nur 650m Abstand geben. Es ist daher zu begrüßen, wenn Peter Gillo nun erklärt dass Windräder im dicht besiedelten Regionalverband nicht näher an Häusern stehen sollen als sonstwo im Land.“ so der Vorsitzende der FDP Oliver Luksic.

Besonders die geplanten Eingriffe in den Fröhner Wald zwischen Holz und Riegelsberg sieht die FDP kritisch. „Der Wald ist ein Naherholungsgebiet für die Bürger. Es kann auch nicht sein, dass hier große Waldflächen gerodet werden für Windräder mit allen negativen Folgen für Umwelt und Tiere. Es ist zu befürchten, dass die Premium Wanderwege als Zufahrtswege für schwere Laster und Baukräne nachhaltig geschädigt werden.“, so Oliver Luksic abschließend.

 

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)