Luksic: Gymnasien werden zum Opfer der großen sozialdemokratischen Koalition

Die geplante Streichung von Beförderungsstellen an saarländischen Gymnasien ist für die Saar-FDP ein Zeichen für eine beginnende Demontage von Gymnasien im Land: „Es kann nicht sein, dass Gymnasien schlechter behandelt werden als Gemeinschaftsschulen und es hier zu einem Rückbau kommt. Die Gymnasien werden zum Opfer der großen sozialdemokratischen Koalition, die ausgerechnet bei der Bildung am meisten spart. Die Beförderungsstellen an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen dürfen nicht radikal gekürzt werden, vor allem darf man nicht aus ideologischen Gründen eine Schulform massiv benachteiligen. Lehrer werden immer mehr belastet und ohne bessere Arbeits- und Aufstiegschancen demotiviert. Der Unterricht wird so dauerhaft darunter leiden. CDU und SPD brechen ihre Versprechen aus Wahlkampf und Koalitionsvertrag, diese Pläne müssen sofort vom Tisch. Bildung hat bei dieser Landesregierung keinen Stellenwert.“, so der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic.

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)