Luksic warnt vor Entsorgung von Parteifreunden

An der Spitze des EVS wird es zu Veränderungen kommen nach dem angekündigten Rückzug von Geschäftsführer Gisch. Die FDP Saar fordert von CDU und SPD auf Experten zu setzen und nicht nach Parteibuch die EVS-Spitze zu besetzen: „Der EVS ist Beispiel für staatliche Misswirtschaft, es kann nicht sein, dass die Bürger bei den Gebühren immer mehr abgezockt werden. Wir brauchen an der Spitze unabhängige Experten, die den Moloch Entsorgungsverband radikal ausmisten und den EVS neu aufstellen. Die große Koalition darf nicht schon wieder nach Parteibuch eigene Politiker versorgen, der EVS darf nicht Entsorgungsstation für die große Koalition sein.“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)