Saar-FDP fordert Aufklärung 

Die Ablehnung zur Nutzung des HTW-Hochhaus wegen unzureichendem Brandschutz  ist nach Ansicht der FDP-Saar eine Ohrfeige für Annegret Kramp-Karrenbauer. Der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic fordert hier Aufklärung: „Wie kann es bei so einer fundamentalen Frage, wie viele Studenten das Gebäude nutzen sollen,so unterschiedliche Aussagen geben? Frau Kramp-Karrenbauer als zuständige Ministerin für Wissenschaft muss sofort aufklären, wie es zu solchen Planungsfehlern kommen kann. Wer hat falsche Planungen gemacht, wer war an dem Genehmigungs-Prozess beteiligt?

Nachdem 26 Millionen Euro veranschlagt waren heißt es jetzt, man müssen schauen für was das Gebäude nutzbar sein könnte, das kann doch nur ein schlechter Witz sein! Frau Kramp-Karrenbauer hat 2009 als zuständige Ministerin beim 4.Pavillon schon mal falsche Zahlen genannt, nun ist sie für das Chaos beim HTW-Bau verantwortlich.“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)