Saar-FDP kritisiert Kabinettsumbildung

Die CDU-interne Kabinettsumbildung stößt bei der FDP Saar auf Kritik. Der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic lobt die inhaltliche Arbeit von Andreas Storm und äußert Unverständnis, nach welchen Kriterien die CDU Ämter besetzt: „Andreas Storm hat sich als Fachmann einen Namen gemacht und sein Amt gut ausgefüllt. Wenn Frau Kramp-Karrenbauer und andere CDU-Politiker selber offen und explizit sagen es geht bei der CDU nicht um Qualität, sondern nur um Geschlechter- und Kreisproporz in Sachen Kabinettsumbildung ist das ein Armutszeugnis für die CDU-Saar und das Saarland. Dies sorgt für Politikverdrossenheit bei den Bürgern und zeigt ein eigenartiges Politikverständnis. Es ist auch menschlich sehr bedenklich, wenn Frau Kramp-Karrenbauer Herrn Storm extra ins Saarland lotst und nach kurzer Zeit fallen lässt wie eine heiße Kartoffel, weil einige CDU Kreisverbände ihn absägen wollen. Entweder ist Frau Kramp-Karrenbauer doch nicht so mächtig wie behauptet oder sie hat Herrn Storm übel mitgespielt.“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)