Die Groko will nun doch türkische Wahlkampfauftritte im Saarland verbieten. FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic stellt klar: „Die Niederlande machen vor wie es geht, die Bundesregierung dagegen eiert herum. Das Problem türkischer Wahlkampfauftritte muss in Berlin von Frau Merkel endlich gelöst werden, nicht in Saarbrücken. Frau Kramp-Karrenbauer ist immer deckungsgleich mit Frau Merkel, jetzt ändert Sie aus lauter Nervosität Ihre Meinung weil Ihr die Felle wegschwimmen. Die letzte CDU-Politikerin, die sich im Wahlkampf von Merkel absetzte, war die glücklose Julia Klöckner in Rheinland-Pfalz.

Wenn die Ministerpräsidentin ohne Kabinettsbeschluss aus Wahlkampfgründen eine andere Politik als die Bundesregierung inszeniert ist das ein reiner Wahlkampf-Gag, zumal nicht mal ein türkischer Auftritt im Saarland geplant ist. Als nächstes wird wohl präventiv ein Auftritt von Donald Trump im Saarland verboten.“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)