Die Freien Demokraten an der Saar wollen schnell und umfassend aufklären, wieso der Landessportverband für das Saarland (LSVS) ein gewaltiges Haushaltsloch hat.
Da es sich beim LSVS um eine öffentlich-rechtliche Einrichtung unter der Rechtsaufsicht von Sportminister Bouillon mit dem Präsidenten Klaus Meiser handelt fordert FDP-Saar Chef Oliver Luksic (MdB) von beiden Politikern Aufklärung:

„Das gewaltige Finanzloch beim LSVS ist keine schöne Bescherung für den Saar-Sport. Die vielen saarländischen Vereine sind auf den LSVS angewiesen. Die Förderung des Sports im Saarland darf nicht leiden, zumal auch der Sparkassenverband Saar vor einer Notlage beim Sponsoring im Saarland warnt. Wieso wurde viel mehr ausgegeben als verfügbar war? Wer wusste wann davon und wieso wurde nichts unternommen? LSVS-Präsident Klaus Meiser muss nun schnell aufklären, wie es zu solch einem gewaltigen Haushaltsloch kommen kann. Das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport hat als Rechtsaufsicht des LSVS die Verantwortung für ordnungsgemäße Finanzen zu sorgen, insofern ist auch Sportminister Bouillon in der Verantwortung lückenlos und schnell aufzuklären.“

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)