Der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic unterstützt die Ankündigung der designierten Ministerpräsidenten Tobias Hans für eine Kommunalreform im Saarland.
„Tobias Hans ist mit seinem Ansatz auf dem richtigen Weg. Eine Kommunalreform ist im Saarland dringend notwendig. Die bisherige Situation im Saarland ist teuer und ineffizient. Die FDP fordert daher schon seit vielen Jahren eine Reduzierung der Landkreise, wie es Professor Hesse bereits 2004 in seinem Gutachten herausgearbeitet hat. Ein kleines Land wie das Saarland braucht eine einfache und günstige Verwaltungsstruktur, um langfristig überlebensfähig zu bleiben“, so Luksic.

Insgesamt zeigt sich Luksic überrascht von den Personalentscheidungen der CDU.
„Die Nachricht, dass Tobias Hans und nicht der regierungserfahrene Stefan Toscani neuer Ministerpräsident werden soll, kam unerwartet. Ich wünsche Tobias Hans im Sinne des Landes alles Gute für sein neues Amt und hoffe, dass es ihm gelingt, die vielen offenen Baustellen, die seine Vorgängerin im Saarland hinterlassen hat, erfolgreich abzuarbeiten. Die FDP wird ihn auf diesem Weg gerne kritisch-konstruktiv begleiten. Ob Hans allerdings auch den Posten des Ministers für Wissenschaft übernehmen sollte, ist eine Frage, die gestellt werden muss.“, so Luksic.

Oliver Luksic Landesvorsitzender

Dürfen wir Sie informieren?

Die neuesten Infos zu den Freien Demokraten Saar - regelmäßig alle 4 Wochen per E-Mail!

Herzlichen Dank - Sie haben sich erfolgreich eingetragen! (Bestätigungs-Email ist unterwegs)