Die FDP Saar begrüßt die von der Bundesregierung verkündete Öffnung der Spielplätze und fordert die Landesregierung auf, diese schnell umzusetzen. Gleichzeitig ist klar, dass auch auf den Spielplätzen Regeln gelten müssen, um die Infektionsgefahr zu minimieren. Deshalb müssen die Kommunen schnelle Konzepte erarbeiten, wie sie Abstands- und Hygieneregeln auf den Spielplätzen umsetzen.

Dazu die familienpolitische Sprecherin Heike Müller:

„ Seit Wochen sind die Spielplätze aufgrund der Corona-Krise gesperrt

und den Kindern fehlen die gewohnten Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten.

Auch gibt es über diesen Weg keine sozialen Kontakte mit Gleichaltrigen mehr. Deshalb ist die anvisierte Öffnung der Spielplätze eine gute Nachricht. Gleichzeitig müssen die Kommunen schnelle Konzepte erarbeiten, wie der Infektionsschutz auf den Spielplätzen umzusetzen ist. Hygiene- und Abstandsregeln müssen Vorrang haben. Die Kommunen müssen gewährleisten können, dass eine Überfüllung der Spielplätze ausgeschlossen wird“.