Der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic begrüßt die Ankündigung, am Kraftwerkstandort Fenne künftig Wasserstoff zu produzieren:

„Mit dem Hydrohub-Fenne ist es endlich gelungen, ein zukunftsträchtiges Projekt ins Saarland zu holen. Gerade für Fenne war dies essentiell wichtig, da der angekündigte Kohleausstieg den Standort massiv gefährdet hat. Wasserstoff muss der entscheidende Baustein für die industrielle Zukunft des Saarlands und der gesamten Großregion werden, zumal es auch eine große Bedeutung für die Mobilität der Zukunft haben kann. Ich freue mich daher, dass immer mehr Unternehmen in Schlüsselindustrien wie der Automobil- oder Stahlindustrie sich in diese Richtung orientieren und sich somit auch für die Zukunft rüsten. Umso wichtiger ist es, dass es schnell gelingt, eine grenzüberschreitende Infrastruktur zu bauen, die auch nach dem Kohleausstieg den Transfer günstiger und verfügbarer Energie für die Wasserstoffproduktion verlässlich garantiert. Die Großregion muss zur Innovationsregion SaarLorLux werden. Dann können wir auch wieder eine starken Marke in der Mitte Europas sein“.

Close Menu