Die digitale Gesundheitsakte (ePA) soll schon seit Jahren eingeführt werden. Bisher ist nur in wenigen Regionen ein Vorläufermodell im Test.
Gerade jetzt ist eine digitale Dokumentation von Corona-Testergebnissen und Impfungen gegen Covid-19 für die Erlangung zunehmender Freizügigkeit extrem wichtig.


Dazu der stellvertretende Landesvorsitzende der FDP Saar Dr. Helmut Isringhaus:

 „Deutschland hat die Digitalisierung verschlafen. Dies zeigt sich besonders im Gesundheitssystem. Eine Lockerung der Einschränkungen für die Bevölkerung wird nur in Reichweite sein, wenn Kontakte, Testergebnisse und Impfungen digital dokumentiert werden können. Nur dann wird auch der Besuch von Läden, Gaststätten und Kultureinrichtungen und die notwendige Kontaktverfolgung möglich sein.“