Der stellvertretende FDP-Landesvorsitzende Dr. Helmut Isringhaus fordert die Landesregierung auf, ein Konzept für Inzidenzwerte über 100 zu erstellen. Zudem muss Beherbergungsbetrieben mit Hygienekonzepten eine baldige Öffnung ermöglicht werden:

„Die verkündeten Lockerungen nach Ostern waren richtig, wenn auch eigentlich nur die Umsetzung des von der MPK selbst beschlossenen Stufenplans. Nun muss die Landesregierung auch ein tragfähiges Konzept erstellen, was bei Inzidenzwerten über 100 geschieht. Einfach wieder alles dicht zu machen, kann keine Lösung sein. Moderate Lockerungen mit Abstandsregeln, Hygienekonzepten und Tests müssen auch bei höheren Inzidenzen umsetzbar sein. Zudem sollte die Landesregierung schnell Konzepte zur baldigen Öffnung von Beherbergungsbetrieben erarbeiten. Der letzte Sommer hat gezeigt, dass gerade die Hotels und Campingplätze gute kontaktarme Konzepte haben, die sich auch sehr leicht umsetzen und kontrollieren lassen.“.