Die FDP Saar begrüßt den vom Bildungsministerium entwickelten Leitfaden für das Homeschooling und damit die Umsetzung des Vorschlages der Jungen Liberalen. Dazu der Landesvorsitzende der Jungen Liberalen Saar und Vorstandsmitglied der FDP Saar, Julien François Simons: 

„Wir freuen uns, dass das Bildungsministerium unserem Vorschlag gefolgt ist. Der Leitfaden ist ein guter Anfang und gibt Eltern und Schülern einen klaren Rahmen. Jetzt fehlt noch die konzeptionelle Entwicklung zur Sicherstellung der Bildungsgerechtigkeit in Krisenzeiten. Auch die schnelle Aufnahme verbindlicher Fortbildungsmöglichkeiten für das Lehrpersonal in Sachen Medienkompetenz ist erforderlich. Das Lehrpersonal wird hier alleine gelassen. Ebenso fehlt es an einem individualisierten, digitalen Unterricht. Das Ministerium muss hier ein Konzept vorlegen. Die langfristige Planung über den 14. Februar hinaus sollte nicht nach hinten verlagert werden, sondern vielmehr durch ein „Wenn-Dann-Konzept“ aufgefangen werden. So könnte man passend auf alle Faktoren reagieren und der Entwicklung der Inzidenz sowie der Entwicklung der Mutationen ausreichend Rechnung tragen. Zuletzt sollte es nach wie vor auch Priorität sein, die Mittel aus dem Digitalpakt zu beanspruchen und eine gemeinsame Lösung zu erarbeiten.“