Die beabsichtigte Schließung der Klinik in Dudweiler zeigt, dass die Krankenhausplanung im Saarland auf ganzer Linie versagt hat.

Nachdem bereits die Krankenhäuser in Dillingen, Wadern, Losheim und Ottweiler geschlossen werden mussten, soll jetzt auch bald das CaritasKlinikum Saarbrücken St. Josef Dudweiler der Vergangenheit angehören. 

Dies steht so nicht im saarländischen Krankenhausplan, der bis 2025 gelten soll. Dazu Dr. Helmut Isringhaus, gesundheitspolitischer Sprecher der FDP Saar: „Normalerweise gibt die Krankenhausplanung die Entwicklung der Krankenhäuser vor. Im Saarland ist es umgekehrt: Die Krankenhausträger sagen, wo die Reise hingeht, und das Gesundheitsministerium muss dann nach mehreren Jahren aufschreiben, wie es gelaufen ist. Das ist für die Gesundheitspolitik der Landesregierung ein Armutszeugnis.“