Der FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic begrüßt die von der Deutschen Bahn angekündigten Investitionen in Höhe von 470 Mio. € für das Streckennetz im Saarland und in Rheinland-Pfalz. Die Investitionen, insbesondere in attraktivere Bahnhöfe und verbesserte Umstiegsmöglichkeiten, sind längst überfällig.

„Die FDP hat bereits in der Vergangenheit mehrfach die überalterte Bahninfrastruktur im Saarland kritisiert und mehr Investitionen gefordert. Umso erfreulicher ist es, dass jetzt Geld in die Hand genommen wird. Die Modernisierung, Instandhaltung sowie der Neu- und Ausbau von Gleisen und Bahnhöfen ist daher begrüßenswert. Jetzt muss das Geld jedoch an den richtigen Stellen investiert werden. Dazu gehören zum Beispiel digitale Stellwerke um den grenzüberschreitenden Verkehr langfristig zu ermöglichen. Auch an den Bahnhöfen selbst herrscht dringender Sanierungsbedarf, etwa durch barrierefreie Zugänge, Fahrradstellplätze, öffentliche Toiletten oder freies WLAN. Die Anbindungs- und Umstiegsmöglichkeiten müssen ebenfalls verbessert werden, zum Beispiel durch zusätzliche Park&Ride Parkplätze und einer besseren Anbindung an den ÖPNV.“