Die FDP Saar begrüßt die Initiative der CDU Bundestagsabgeordneten aus Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg, die Grenzen zu öffnen. Nach Meinung des FDP-Landesvorsitzenden Oliver Luksic ist eine Grenzöffnung überfällig, die Saar-CDU sei in dieser Frage isoliert:

„Horst Seehofer möchte die Schließung der Grenzen wieder verlängern. Ich begrüße dass es nun auch aus der Union kritische Stimmen gibt. Die Infektionslage in Lothringen ist mittlerweile vergleichbar mit dem Saarland, dort gibt es zudem strengere Ausgangssperren. Die von der Landesregierung herbeigeführten einseitigen Grenzschließungen führen die Frankreich Strategie ad absurdum und richten europapolitischen Schaden an. Familien, Pendler und Firmen werden weiter behindert. Es ist irritierend, dass sich kein CDU-Abgeordneter aus dem Saarland sich der pro-europäischen Initiative angeschlossen hat. Nach den massiven Irritationen um die Aussagen Bouillons wäre es umso wichtiger, für die Freundschaft zu den Nachbarn in Frankreich und Luxemburg einzustehen und sich endlich auch für die Öffnungen einzusetzen.“