Die FDP fordert das Saarland auf, die Gesetzesänderung zu nutzen, das Mindestalter zum Erwerb des Mopedführerscheins (Klasse AM) auf 15 Jahre zu senken

Dazu der saarländische FDP-Bundestagsabgeordnete und verkehrspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Oliver Luksic:

„Die Senkung des Mindestalters für einen Mopedführerschein auf 15 Jahre ist sinnvoll um mehr Mobilität für junge Menschen zu sichern. Die neuen Bundesländer haben im Rahmen eines Modellprojekts sehr gute Erfahrungen mit dem Mopedführerschein ab 15 gemacht. Mehr als 10 000 Jugendliche haben in den am Modellprojekt teilnehmenden Bundesländern seit 2013 den Führerschein erworben, ohne dass sich die Unfallzahlen erhöht hätten. Es war folgerichtig, dass Bundestag und Bundesrat nun den Ländern die Möglichkeit geboten hat, hier eigene Regelungen zu schaffen. Dies sollte das Saarland nutzen. Gerade in ländlichen Räumen mit schlecht ausgebautem ÖPNV ist das Moped oft die einzige Möglichkeit für Jugendliche, unabhängig mobil zu sein, was gerade für Azubis ein Thema ist. Durch die verbesserte Ausbildung konnten in den Modellregionen auch die Erfolgsquoten bei den Prüfungen und die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht werden“.

Close Menu