Kunst und Kultur sind die Grundlagen der offenen Bürgergesellschaft. Sie dienen der Verständigung untereinander und sind zugleich Quelle von Identität und Kreativität. Oftmals wird Kultur zum Spielball politischer Interessenlagen und ist bei schlechten Haushaltslagen als erstes von Kürzungen betroffen. Deshalb wollen wir eine Verstetigung der Kulturinvestitionen und des kulturelles Angebots bis in die Ortsteile hinein. Um das kulturelle Angebot vor Ort nachhaltig zu verbessern, ist eine kontinuierliche Planung und eine professionelle Vermarktung absolut notwendig. Wichtig ist der Erhalt eines flächendeckenden Angebots statt weniger Leuchtturmprojekte.

Daher fordern wir:

  • Investitionen in Kultur trotz schwieriger Haushaltslage erhalten
  • Moderate Erhöhung der Budgets kulturschaffender Vereine und Initiativen
  • Eigenständige Kulturprogramme in den Gemeinden
  • Kulturelles Leben in den Ortsteilen sichern
  • kontinuierliche und nachhaltige Kulturentwicklungsplanung
  • Vermarktung der Kultur verbessern
  • Deutsch-französischer Kulturaustausch bei den Gemeinden in Grenznähe
  • Förderung der kulturellen Bildung von Kindern und Jugendlichen durch Auseinandersetzung mit Musik, Theater, Literatur und Bildender Kunst
Close Menu